Urlaub daheim

46 Deutschland und seine Nachbarn Beste Aussichten für Wanderfreunde Biosphärengebiet Schwäbische Alb: Spektakuläre Ausblicke und Premiumwanderwege Das Unesco-Biosphärenreservat Schwäbische Alb ist ein abwechslungsreiches Wanderrevier. Burgen, Türme und Aussichtsplattformen bieten Ausflüglern Panoramablicke auf die schützenswerte Kulturlandschaft. Hinauf kommt man auf naturbelassenen und landschaftlich abwechslungsreichen Wegen. Eines der begehrten Wanderziele in der Region ist etwa die Burg Teck südlich der Stadt Kirchheim unter Teck, die Genusswanderer auf der Tour namens „hochgehadelt“ erreichen. Die Burg thront auf dem Teckberg, der einen Rundblick ins Albvorland bis Stuttgart, zu den Kaiserbergen und zur Burg Hohenneuffen eröffnet. Wer den Anstieg gemeistert hat, kann sich in der Burggaststätte mit schwäbischen Spezialitäten stärken, bevor es zu weiteren Aussichtspunkten wie dem Felsplateau Breitenstein geht. Der Aussichtsturm Hohe Warte 125 Stufen bringen Wanderer auf den 23 Meter hohen Aussichtsturm Hohe Warte südlich von Metzingen. Der Blick weit über die Schwäbische Alb und hinab ins Ermstal mit seinen Streuobstwiesen und farbenfrohen Weinbergen verschafft ein Gefühl von Freiheit. Für alle, die auf der rund 14 Kilometer langen Rundwanderung „hochgehflogen“ Hunger bekommen: Einkehr- und Grillmöglichkeiten gibt es ausreichend. Ein wahrer Sehnsuchtsort ist auch der Beurener Fels mit einer großartigen Sicht auf die Burg Hohenneuffen, die Gemeinde Beuren und weit ins Neckartal. Die Rundtour „hochgehlegen“ führt hinauf zum Panoramagenuss – und bietet zusätzliche Höhepunkte wie den Heidengraben – das größte keltische Oppidum – sowie den Albtrauf und seine Hangschluchtwälder. Weitblicke entlang des Albtraufs Zu den Top-Wanderzielen gehört der Roßbergturm. Wer den Premiumweg „hochgehkämpft“ mit Serpentinen über das Roßfeld zum Roßberg läuft, bekommt eine Ahnung, woher der Name kommt. -djdi Weitere Informationen: www.hochgehberge.de Von der Burg Hohengundelfingen bietet sich eine schöne Fernsicht ins Lautertal. Foto: djd/hochgehberge/Steffen Steinhäußer Urlaub im Wellness- und Vitalhotel Böhmhof steht für Entspannung in persönlicher Atmosphäre und 4*-Erstklassigkeit am Fuße des Silberberges. Während dieser besonderen Auszeit können Gäste die ¾ Verwöhnpension genießen und ein abwechslungsreiches Wohlfühl-und Kosmetikangebot erleben. Im ganzjährig beheizten Außenpool heißt es Lebensfreude tanken, dazu in den vielfältigen Saunen das Immunsystem stärken und im Whirlpool die Seele entspannen. Um Körper und Geist gleichermaßen etwas Gutes zu tun, bietet sich die Massage- und Kosmetikwelt an. Mit reinen Naturprodukten von Dr. Boos und Dr. Joseph Vitalis erleben Gäste ganzheitliche Streicheleinheiten für Körper, Geist und Seele. Den krönenden Abschluss bildet eine vollmundige Entdeckungsreise im Naturstüberl. Ob knackfrische Salate, ausgefalleImWellness- und Vitalhotel Böhmhof in Bodenmais den Bayerischen Wald in vollen Zügen genießen ne Vorspeisen, leckere Suppen, deftige Hauptgerichte bis hin zu kreativen Desserts: Eine Gaumenfreude, die ihresgleichen sucht. Doch nicht nur im Naturstüberl können Gäste rundum genießen, sondern auch in der atemberaubenden Natur. Dabei kann man mit einem erfahrenem Wanderführer den BöhmhofWald entdecken und den Gipfel des nahegelegenen Silberbergs erklimmen. Ein absolutes Naturspektakel stellen dabei die Rissloch-Wasserfälle dar. Hier lohnt sich ein genauerer Blick hinter die Geheimnisse der alten Schachten. Als Kontrastprogramm dienen Yoga, progressive Muskelentspannung, Meditationsübungen uvm., welche direkt imHaus angeboten werden. Im Angebot des Wellness- und Vitalhotels Böhmhof ist für jeden das Richtige dabei - ob Ruhe und Erholung oder sportlich Aktivitäten. Grüne Idylle, wo die Seele Urlaub macht Weitere Informationen: Wellness- und Vitalhotel Böhmhof 1 94249 Bodenmais Tel. +49 9924 94 30-0 info@boehmhof.de www.boehmhof.de i Eingebettet inmitten grüner Natur liegt dasWellness- und Vitalhotel Böhmhof. Foto: Marco Felgenhauer ANZE I GE

RkJQdWJsaXNoZXIy MTYzMjU=